Geschäftsübergabe bei Klotzki Maschinenbau „Bewährtes bleibt, Neues ergänzt“

Maschinenbau-Klotzki_geschawftsuebergabe

Nach rund 35 Jahren in der Klotzki Maschinenbau GmbH verabschiedet sich der Firmengründer Ulrich Klotzki in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt die Firma an seinen Nachfolger Arif Demirci.

Ulrich Klotzki selbst kam damals aus der Getränkeindustrie und hatte aufgrund seiner reichhaltigen Erfahrungen eine erfolgreiche Sparte im Sondermaschinenbau eröffnet.

„Die Entscheidung ist nicht von heute auf morgen gefallen“

betont der bisherige Firmenchef, der dieses Jahr seinen 75. Geburtstag feiert. Die Übergabe sei von langer Hand vorbereitet gewesen. So unterstützte ihn Herr Demirci schon seit 10 Jahren und lernte step-by-step die Aufgaben eines künftigen Geschäftsführers und Inhabers.Herr Demirci ist Meister im Elektrotechnikerhandwerk und war zuletzt bei namenhaften Firmen wie Sturm, Zippel und MR-Plasma tätig. Als führender Produktmanager und -Leiter hat der 35 jährige viele Erfahrungen im Bereich der Reinigungstechnik und -mechanik sammeln können.

„Sein Engagement und seine Zielstrebigkeit kamen uns in der Firma von Anfang an zugute-, er war uns mit seinem detaillierten Fachwissen stets eine Bereicherung. Das zeigt sich in unseren Anlagen und den damit verbundenen Vorteilen für unsere Kunden.
Nicht zuletzt resultierte aus der Zusammenarbeit ein noch breiteres Produktportfolio“ so Herr Ullrich Klotzki.

Arif Demircis Wissen reicht von Programmierungen bis hin zum Metallbau. Er war stets am perfekten Endprodukt interessiert und hat sich nicht mit dem Fachwissen einer Sparte zufrieden gegeben.
In seiner Tätigkeit als Prüfer und Dozent für angehende Meister in der Elektrotechnik an der Handwerkskammer Schwandorf, ist Herr Demirci immer auf dem neusten Branchen- und Technikstand.

„Ich werde die Firma Klotzki-Maschinenbau mit ebenso viel Elan und Herzblut weiterführen“ sagt Arif Demirci in einem Gespräch. Nicht nur der Name Klotzki soll bestehen bleiben, es wird auch darauf geachtet, die gute Tradition fortzusetzen und die Kontinuität zu bewahren, die letztendlich das Erfolgsgeheimnis der Firma ist und stets für Zufriedenheit bei den Kunden gesorgt hat. So wie die langjährigen Mitarbeiter der Firma natürlich erhalten bleiben, wird auch Herr Klotzki weiterhin beratend zur Seite stehen und z.B. auf Messen tätig sein. „Viele Kunden kommen direkt auf uns zu um Herrn Klotzki zu besuchen, den Sie ja schon viele Jahre aus der Branche kennen.“

Die Firma Klotzki legt größten Wert auf maßgeschneiderte Lösungen für den Kunden.

Der Ursprung und Schwerpunkt des Unternehmens liegt seit jeher in der Getränkeindustrie. Durch jahrelange Erfahrung konnte sich Klotzki Maschinenbau jedoch auch in weiteren Branchen etablieren. Somit umfasst das Portfolio neben dem wichtigsten Sektor der Getränkeindustrie auch Anlagen Bäckereien, Konditoreien, Fleischereien, Molkereien und Metzgereibetriebe und sogar für die Automobilindustrie.

„Wir bieten individuelle Produkte für individuelle Kunden auf individuelle Art.“ Ganz speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Situationen zugeschnitten, ob das nun die Aufstellung einer gängigen Etikettenpresse oder ein Sondermaschinenbau ist, Klotzki bietet für jede, noch so komplexe, Anforderung eine Lösung. Die Maschinen und Anlagen wurden über Jahre stets weiterentwickelt und optimiert. Die Produktpalette umfasst neben Kastenreinigungsmaschinen, Etikettenpressen, Wender-, Förder-und Speichertechnik und Automatisierungen, die Roboter- und Hochdrucktechnik. Ein herauszuhebender Punkt ist hierbei, durch innovative Möglichkeiten, spezielle Platzeinsparungen in den Betrieben umsetzen zu können.
„Platz ist auch in der kleinsten Hütte“

Die Motivation ist, die besten Maschinen für den jeweiligen Einsatzbereich zu bauen. Nach einer gemeinsamen intensiven Beratung und Auswahl der Lösung, erfolgt die individuelle Entwicklung und Produktion der jeweiligen Anlage. Dazu gehört natürlich auch, nach Auslieferung, Montage und Inbetriebnahme, die Schulung des Kunden vor Ort.

„Der Service wird bei uns groß geschrieben, Sie erleben kurze Antwortzeiten, schnelle Lieferungen und gute Erreichbarkeit.“ Der Markt für diese speziellen Anlagenlösungen liegt natürlich nicht nur in Deutschland und Europa, diese Technik wird weltweit gefragt. So läuft es z.B. ein großes Projekt in Brasilien, an dem gerade auf Hochtouren gearbeitet wird.

Die Firma Klotzki Maschinenbau wird auch dieses Jahr
wieder an der BrauBeviale 2018 teilnehmen.
Besuchen sie uns In der Halle 7 an Stand 640.

Manchmal wird aus einer Tasse Kaffee eine langjährige und
erfolgsträchtige Geschäftsbeziehung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
Top